SMM

 

 20.5.2017

SMM

Der Start in die neue SMM Saison in der dritten Liga ist geglückt. Uzwil liegt mit einem Unentschieden gegen Rheintal und zwei Siegen gegen Chur und Herisau an der Tabellenspitze.

1.Uzwil 1          5     13

2.Rheintal 1     5     12

3.Bodan 3        4     9½

4.Chur 2          4     7½

5.Flawil 2         0     5

6.Herisau 2      0     4½

7.Winterthur 7  0      2½

  11.3.2017

SGM

Zum Schluss der SGM Saison hat sich Uzwil mit einem Unentschieden und zwei Siegen noch auf den guten 5. Platz gehievt.

1.Bodan 3           14     23

2.Flawil 2            11     16½

3.Degersheim 1    8     15½

4.Wil SC 2            6     13½

5.Uzwil 1              5     13

6.Gonzen 5          5     11½

7.Chur SK 2         4     11

8.Toggenburg 2   3      8

8.12.2016

SGM

Der Start zur Gruppenmeisterschaft ist leider mit drei knappen Niederlagen missglückt. Wir hoffen auf mehr Wettkampfglück im neuen Jahr!

30.9.2016

SMM 6. und 7. Runde

In den letzten zwei Runden der SMM gab es für Uzwil einen 3,5-2,5 Sieg gegen Chur und eine 2-4 Niederlage gegen Rheintal. Das ergibt folgende Schlusstabelle:

1.Rheintal 1           12      28½

2.Herisau 1            10      26

3.Uzwil 1                10      25½

4.Schaffhausen 1     8      27½

5.Chur 2                   7      22

6.Flawil 2                  7      19½

7.Toggenburg 1        1      14½

8.Triesen 1                1        4½


Uzwil schliesst die Saison auf dem hervorragenden dritten Platz ab, nur einen halben Brettpunkt hinter dem zweiten Platz, der zu den Aufstiegsspielen berechtigt.

Die Performance der Uzwiler Spieler ist im pdf unten ersichtlich.

SMM 2016 Performance.pdf SMM 2016 Performance.pdf
Größe: 295,554 Kb
Typ: pdf

5.7.2016

SMM 5. Runde

Trotz einer Niederlage gegen Herisau kann sich Uzwil an der Spitze der Tabelle behaupten. Die eindrückliche Rangliste der dritten Liga sieht so aus:


1.Uzwil 1      8   20

2.Rheintal 1 8   18½

3.Flawil 2     7   19

4.Herisau 1  7   17

5.Chur 2      6   16½

6.Schaffh     4   17½

7.Toggenburg 0 10

8.Triesen 1     0  1½

12.6.2016

SMM 4. Runde

Noch ein Sieg für den Schachclub Uzwil. Gegen Triesen resultierte ein 5.5 zu 0.5 Erfolg. Damit ist Uzwil Tabellenführer mit dem Punktemaximum

12.6.2016

SMM 2. und 3. Runde

Der Schachclub Uzwil hat die SMM Saison äussert erfolgreich begonnen. Aus den ersten drei Spielen ging der Club als Sieger hervor!

Die Resultate der einzelnen Spiele:

3. Runde

Flawil 2 (1698)-Uzwil 1 (1876)1:5

Jürgen Draxl (1794)-Hagen Oettinger (2003) 0:1

Peter Simon (1741)-Roman Bislin-Wild (1978) 0:1

Rainer Geisser (1698)-Gabriel Scardanzan (1885) 0:1

Jean-Pierre Wickli (1703)-Sebastian Willems (1957) ½:½

Carlo Garlant (1637)-Markus Rutz (1710) ½:½

Herbert Hennet (1616)-Pascal Fässler (1723) 0:1


2. Runde

Uzwil 1 (1860)-Toggenburg 1 (1853) 4:2

Roman Bislin-Wild (1978)-Bela Tomisa (2155) ½:½

Luka Lazic (1615)-Siegfried Reiss (2051) 0:1

Hagen Oettinger (2003)-Markus Christen (2058) ½:½

Gabriel Scardanzan (1885)-Angel Belchev (1893) 1:0

Pascal Fässler (1723)-Walter Huber (1532) 1:0

Sebastian Willems (1957)-Agim Hamdiji (1429) 1:0

20.3.2016

SMM 1. Runde

Uzwil ist der Start in die Schweizermeisterschaft hervorragend gelungen!

Ein überraschender Sieg gegen die stärker eingeschätzte Mannschaft Schaffhausen-Munot (Absteiger aus der 2. Liga) bringt die ersten beiden begehrten Punkte

Die Einzelresultate:


1  18798Andreas Ciolek 16002Roman Bislin-Wild 1-0

2  12398Sami Veseloski 19866Hagen Oettinger ½-½

3  980Robert Schweizer 8350Gabriel Scardanzan 0-1

4  15791Maurus Meier 22642Sebastian Willems 1-0

5  19697Noah Schenkel 7392Markus Rutz 0-1

6  2568Romolo Taraborrelli 17998Pascal Fässler 0-1


 

30.9.2016

SMM 6. und 7. Runde

In den letzten zwei Runden der SMM gab es für Uzwil einen 3,5-2,5 Sieg gegen Chur und eine 2-4 Niederlage gegen Rheintal. Das ergibt folgende Schlusstabelle:

1.Rheintal 1           12      28½

2.Herisau 1            10      26

3.Uzwil 1                10      25½

4.Schaffhausen 1     8      27½

5.Chur 2                   7      22

6.Flawil 2                  7      19½

7.Toggenburg 1        1      14½

8.Triesen 1                1        4½


Uzwil schliesst die Saison auf dem hervorragenden dritten Platz ab, nur einen halben Brettpunkt hinter dem zweiten Platz, der zu den Aufstiegsspielen berechtigt.

Die Performance der Uzwiler Spieler ist im pdf unten ersichtlich.

SMM 2016 Performance.pdf SMM 2016 Performance.pdf
Größe: 295,554 Kb
Typ: pdf

 

5.7.2016

SMM 5. Runde

Trotz einer Niederlage gegen Herisau kann sich Uzwil an der Spitze der Tabelle behaupten. Die eindrückliche Rangliste der dritten Liga sieht so aus:


1.Uzwil 1      8   20

2.Rheintal 1 8   18½

3.Flawil 2     7   19

4.Herisau 1  7   17

5.Chur 2      6   16½

6.Schaffh     4   17½

7.Toggenburg 0 10

8.Triesen 1     0  1½

 

12.6.2016

SMM 4. Runde

Noch ein Sieg für den Schachclub Uzwil. Gegen Triesen resultierte ein 5.5 zu 0.5 Erfolg. Damit ist Uzwil Tabellenführer mit dem Punktemaximum

 

12.6.2016

SMM 2. und 3. Runde

Der Schachclub Uzwil hat die SMM Saison äussert erfolgreich begonnen. Aus den ersten drei Spielen ging der Club als Sieger hervor!

Die Resultate der einzelnen Spiele:

3. Runde

Flawil 2 (1698)-Uzwil 1 (1876)1:5

Jürgen Draxl (1794)-Hagen Oettinger (2003) 0:1

Peter Simon (1741)-Roman Bislin-Wild (1978) 0:1

Rainer Geisser (1698)-Gabriel Scardanzan (1885) 0:1

Jean-Pierre Wickli (1703)-Sebastian Willems (1957) ½:½

Carlo Garlant (1637)-Markus Rutz (1710) ½:½

Herbert Hennet (1616)-Pascal Fässler (1723) 0:1


2. Runde

Uzwil 1 (1860)-Toggenburg 1 (1853) 4:2

Roman Bislin-Wild (1978)-Bela Tomisa (2155) ½:½

Luka Lazic (1615)-Siegfried Reiss (2051) 0:1

Hagen Oettinger (2003)-Markus Christen (2058) ½:½

Gabriel Scardanzan (1885)-Angel Belchev (1893) 1:0

Pascal Fässler (1723)-Walter Huber (1532) 1:0

Sebastian Willems (1957)-Agim Hamdiji (1429) 1:0

 

20.3.2016

SMM 1. Runde

Uzwil ist der Start in die Schweizermeisterschaft hervorragend gelungen!

Ein überraschender Sieg gegen die stärker eingeschätzte Mannschaft Schaffhausen-Munot (Absteiger aus der 2. Liga) bringt die ersten beiden begehrten Punkte

Die Einzelresultate:


1  18798Andreas Ciolek 16002Roman Bislin-Wild 1-0

2  12398Sami Veseloski 19866Hagen Oettinger ½-½

3  980Robert Schweizer 8350Gabriel Scardanzan 0-1

4  15791Maurus Meier 22642Sebastian Willems 1-0

5  19697Noah Schenkel 7392Markus Rutz 0-1

6  2568Romolo Taraborrelli 17998Pascal Fässler 0-1


26.9.2015

SMM

In der letzten Runde der diesjährigen SMM gab es für Uzwil den zweiten Sieg. Gratulation und herzlichen Dank an alle fürs aktive Spielen in der SMM!

Uzwil 1 (1673)-Winterthur 8 (1689) 4:2

Roman Bislin-Wild (1973)-Matthias Gerber (1718)1:0

Markus Rutz (1700)-Lukas Hasler (1718)1:0

Radislav Piljic (1645)-Daniel Alberti (1671)½:½

Hubert Kleiner (1550)-Slah Selmi (1719)0:1

Luka Lazic-Pablo Osuna (1618)½:½

Hans-Joachim Lessner (1499)-N.N.1:0


In der Schlusstabelle hat sich nichts verändert. Uzwil ist auf dem 6. Schlussrang, Winterthur 7 steigt ab.

Rangliste

Rheintal 1         10  23

2.Herisau 1        9  23

3.Toggenburg 1 8  21½

4.Winterthur 8    7  17½

5.Chur 2             4  17½

6.Uzwil 1            4   15

7.Winterthur 7    0    8½



Die Performance der einzelnen Spieler ist hier

 

27.6.2015

Endlich ist der erste Sieg in der SMM geschafft!

Nach drei Niederlagen hat Uzwil gegen Winterthur 7 mit 4.5 zu 1.5 gewonnen.

Damit sind die Abstiegssorgen vorbei


Saison 2015

Für die neue SMM Saison ist Uzwil wieder in einer schwierigen Gruppe

Hier ist der Spielplan:

 

20.9.2014

Die SMM Saison ist abgeschlossen. Trotz einer Niederlage gegen Frauenfeld ist Uzwil nicht mehr in Abstiegsgefahr und erreicht den sicheren sechsten Platz

SMM 2014 Schlussrangliste.pdf SMM 2014 Schlussrangliste.pdf
Größe: 0 Kb
Typ: pdf


SMM 4. und 5. Runde

Der Juni war ein guter Monat für die Mannschaft des Schachclubs Uzwil. Zuerst wurde gegen das starke Toggenburg ein überraschendes Unentschieden erreicht. Dann folgte der erhoffte knappe Sieg gegen Herisau. Somit ist der Ligaerhalt schon vorzeitig gesichert. Die Resultate im einzelnen:


Uzwil 1 (1799)-Toggenburg 1 (1869)  3:Erwartung 1½:4½

Roman Bislin-Wild (1967)-Bela Tomisa (2138)  ½:½

Hagen Oettinger (2071)-Siegfried Reiss (1981)  0:1

Pascal Fässler (1742)-Angel Belchev (1926)  ½:½

Markus Rutz (1725)-Josef Grämiger (1741)  1:0

Luka Lazic-Walter Huber (1574)  1:0

Hans-Joachim Lessner (1490)-Kosta Petrov (1852)  0:1


Herisau 2 (1653)-Uzwil 1 (1881)  :3½   Erwartung 2½:3½

Beat Looser (1678)-Hagen Oettinger (2071)  0:1

Gilles Caillet (1476)-Roman Bislin-Wild (1967)  0:1

Harry Grob (1678)-Markus Rutz (1725)  1:0

Rosam Looser (1756)-Gabriel Scardanzan (1901)  ½:½

Erwin Fritz (1674)-Luka Lazic  0:1

Florian Baumgartner (1656)-Pascal Fässler (1742)  1:0


Rangliste

1.Aadorf 1   7  15½

2.Frauenfeld 1   6  15

3.Schaffhausen/Munot 1   6  14

4.St. Gallen 3   5  13

5.Uzwil 1   3  12½

6.Toggenburg 1   3  11½

7.Herisau 2   0  8½



SMM 3. Runde

Diese Partie ging unglücklich mit zwei zu vier verloren. Die Resultate im einzelnen:

SG Munot SH 1 - Uzwil 1         4 : 2

Schweizer Robert (1908) - Bislin-Wild Roman (1967) 0 : 1

Meier Maurus (1909) - Oettinger Hagen (2071) 1 : 0

Schenkel Noah (1801) - Rutz Markus (1725) 1 : 0

Schetty Robert (1789) - Scardanzan Gabriel (1901) 0 : 1

Brauchli Richard (1718) - Lessner Hans-Joachim (1490) 1 : 0

Aeschlimann Christian (1726) - Nothegger Kurt ( - ) 1 : 0


SMM

Der Schachclub Uzwil startete mit zwei Niederlagen in die neue SMM Saison. Gegen St. Gallen fehlte wenig zum ersten Punkt. Mit 2 1/2 zu 3 1/2 musste sich Uzwil nur knapp geschlagen geben. Gegen das starke Aadorf resultierte eine 1 1/2 zu 4 1/2 Niederlage.


Saison 2014

In diesem Jahr bekommt es der Schachclub Uzwil in der dritten Liga Ost 1 mit folgenden 6 Mannschaften zu tun:

Aadorf, Frauenfeld (Absteiger), Herisau 2 (Aufsteiger), Schaffhausen/Munot 2 (Aufsteiger), St. Gallen 4 (Absteiger), Toggenburg (Absteiger)

In dieser Siebnergruppe wird es nur einen Absteiger geben. Die Chancen auf den Verbleib in der 3. Liga sind also auch dieses Jahr intakt.

Die Spieldaten sind: 15. März, 29. März, 17. Mai, 14. Juni, 28. Juni, 6. September, 20. September


Saison 2013

Seit dem Aufstieg in die dritte Liga im Jahr 2010 hat sich der Schachclub Uzwil in jeder Saison im Mittelfeld behaupten können. 2013 erreichten wir in einer schweren Gruppe den sechsten Rang. Dank den beiden Siegen gegen Wil und Romanshorn sowie dem überraschenden Unentschieden gegen Aadorf waren wir nicht in Abstiegsgefahr.

Die Schlussrangliste:

1. Bodan 3, 12 MP

2. Réti 4, 11 MP

3. Steckborn 1, 10 MP

4. Schaffhausen/Munot SG 1, 8 MP

5. Aadorf 1, 6 MP

6. Uzwil 1, 5 MP

7. Romanshorn 1, 2 MP

8. Wil 2, 2 MP


Die fleissigsten Punktesammler waren Pascal Fässler und Roman Bislin-Wild mit je 4/6 sowie Markus Rutz mit 3/6.

Die Performance aller Uzwiler Spieler ist im folgenden pdf Dokument zu sehen:

Schachclub Uzwil, Performance 2013.pdf Schachclub Uzwil, Performance 2013.pdf
Größe: 121,173 Kb
Typ: pdf